We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

J. Borges

J.L. Borges war ein Markenzeichen der Literatur des 20. Jahrhunderts. Argentinisches Schreiben, das Kinder und nicht so Kinder mit seinen Geschichten und kurzen Aufsätzen überredete.

Die Poesie von J.L. Borges hatte eine philosophische Identität, deren Wurzeln in der liberalen Strömung lagen. Seit 1918, als er "Rhythmus der Augen" schrieb und bis 1985 mit "Die Verschwörer", ist die Straße ein Schatz.

Jenseits von Symbolen
Jenseits des Pomps und der Asche der Jahrestage,
Jenseits der Aberration des Grammatikers
Queve in der Geschichte des Hidalgo
Dass er davon träumte, Don Quijote zu sein und es endlich tat,
Keine Freundschaft und Freude
Aber ein Herbarium von Archaismen und ein Sprichwort,
Du bist, stilles Spanien, in uns.
Spanien des Bisons, der sterben würde
Durch das Eisen oder das Gewehr,
In den Wiesen des Sonnenuntergangs in Montana
Spanien, wo Ulysses zum Haus des Hades hinabstieg,
Spanien der Iberer, Kelten, Karthager und Roms,
Spanien der harten Westgoten,
Von skandinavischen Aktien,
Sie buchstabierten und vergaßen das Schreiben von Ulfilas,
Hirte der Völker,
Spanien des Islam, der Kabale
Und von der dunklen Nacht der Seele,
Spanien der Inquisitoren,
Wer litt das Schicksal, Henker zu sein
Und sie hätten Märtyrer sein können
Spanien des langen Abenteuers

Das entzifferte die Meere und reduzierte grausame Reiche
Und das geht hier in Buenos Aires weiter.
An diesem Abend des Juli 1964,
Spanien der anderen Gitarre, der zerrissenen,
Nicht die Demütigen, unsere
Spanien der Terrassen,
Spanien des frommen Steins der Kathedralen und Heiligtümer,
Spanien von guter Männlichkeit und reichlicher Freundschaft,
Spanien von nutzlosem Mut,
Wir können uns zu anderen Lieben bekennen
Wir können dich vergessen
Wie wir unsere eigene Vergangenheit vergessen
Weil du untrennbar mit uns verbunden bist,
In den intimen Gewohnheiten des Blutes,
Im Acevedo und im Suárez meiner Linie,
Spanien,
Mutter von Flüssen und Schwertern und von multiplizierten Generationen,
Unaufhörlich und tödlich.

Jorge Luis Borges

Verwandte Themen:
BücherTraurige VerseGeschichte Spaniens
GedichteTraurige Augen GedichteKunst: Spanische Meister
SätzeSehr traurige SätzeLiebesgedichte

Video: Galicien - lange Sandstrände und Landträume im grünen Spanien. Landträume Folge 1637


Bemerkungen:

  1. Parnall

    Tatsächlich. Sagen Sie mir bitte - wo ich weitere Informationen zu dieser Frage finden kann?

  2. Drummand

    Ich denke du liegst falsch. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  3. Reidhachadh

    Ich kann Ihnen empfehlen, die Website zu besuchen, auf der es viele Informationen zu diesem Thema gibt.

  4. Criostoir

    Warum gefällt das? Ich bezweifle, wie wir dieses Thema behandeln können.

  5. Meztikora

    Bemerkenswert! Danke!

  6. Elwald

    Ja, die Antwort ist fast die gleiche wie bei mir.

  7. Nera

    Bemerkenswert, diese sehr wertvolle Botschaft



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Google Open Source

Nächster Artikel

20 süße Sätze der Wahren Liebe